< Zurück zur Übersicht

Bei der Umgestaltung der Schalterhalle des Bankgebäudes an der Zuger Bahnhofstrasse galt es, die Vorgaben und Richtlinien des Auftraggebers umzusetzen. Angepasst an das geänderte Kundenverhalten wurden neben einem Empfangskorpus und zwei offenen Schaltern Besprechungsboxen in den Raum eingesetzt. Grosszügigkeit und Offenheit sind die bestimmenden Charakteristika, die durch edle Materialienunterstützt werden: Holz, schwarze Glaselemente und ein Kunstharzboden formulieren Gediegenheit, ohne protzig aufzutrumpfen.

Das Sitzungszimmer im obersten Geschoss des Gebäudes mit seiner fantastischen Aussicht wurde ebenso mit entschiedenen Eingriffen aufgewertet, welche die Klarheit und Offenheit betonen.

 
 
LAKE-02.jpg